Zum Inhalt springen

So bekommen Ihre Mitarbeiter Zugriff auf Power eCard

Ihnen stehen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung, um Mitarbeitern des Unternehmens Zugriff auf das Power eCard System zu ermöglichen: 

1. Manuelles Anlegen eines Benutzers im Backend

Als Administrator können Sie über die Benutzerverwaltung neue Benutzer im Power eCard System anlegen. 

Wählen Sie dazu im Menü Administration > Benutzer > Neuen Benutzer anlegen.

Anschließend können Sie den Link zum Login sowie Benutzername (Mailadresse) und Passwort manuell an den neuen User schicken. 

2. Import einer Benutzerliste

Über die Benutzerverwaltung können Benutzerdaten als CSV Liste importiert werden. Dabei wird ein allgemeines Standardpasswort in der CSV mit angegeben, welches der User beim ersten Login ändern muss.

Der Link sowie Benutzername (Mailadresse) und das Standardpasswort können anschließend an alle importierten Benutzer in einer gesammelten E-Mail manuell verschickt werden.

3. Selbstregistrierung

Wenn die Selbstregistrierung aktiviert ist, können alle Benutzer sich selbst am System registrieren und einen persönlichen Account anlegen. Die URL für die Anmeldung lautet: domainname/register bzw. ist vom Login-Screen aus verlinkt.

Folgende Felder werden bei der Registrierung abgefragt:

  • E-Mail: E-Mail Adresse, die auch für den Login verwendet
  • Anzeigename: Name für Personalisierung, z.B. in der Grussformel "Herzliche Grüße, Ihr #ANZEIGENAME#"
  • Benutzername: Dieser kann frei gewählt werden, idealerweise erster Buchstabe Vorname + Nachname (falls die E-Mail sich ändert, kann man sich immer noch über den Benutzernamen anmelden) 
  • Passwort: mindestens 8 Zeichen lang und 1 Zahl enthalten
  • Sprache: Standardansicht für das Power eCard Backend (deutsch oder englisch)
  • Zeitzone: relevant für Benutzer im Ausland und zeitgesteuerten Versand, in Deutschland "Central European Time" auswählen
  • Firma: optional (für Gruppierungen nutzbar)
  • Ort: optional 
  • Land: optional
  • Bild/Logo: optional

Die Registrierung kann auf bestimmte Mail-Domains begrenzt werden, dies muss in der Konfiguration von Power eCard eingestellt werden. Damit wird der Nutzerkreis eingeschränkt. 

Für die Freigabe der neu registrierten Nutzer gibt es drei Möglichkeiten: 

  • Direkte Accounterstellung ohne Freigabe:
    Alle Benutzer mit einer entsprechenden Mail-Adresse können sich nach der Registrierung direkt am System einloggen
  • Freigabe per Double-Opt-In:
    Der Benutzer muss seine Mail-Adresse per Double-Opt-in bestätigen, indem er einen Aktivierung in einer E-Mail bestätigt, danach wird der Account aktiviert
  • Freigabe durch Administratoren:
    Der Benutzer muss nach der Registrierung vom Administrator aktiviert werden und kann sich erst nach Freigabe am System anmelden

4. Optionales Softwarepaket: LDAP Anbindung

Power eCard wird an das LDAP System des Unternehmens angebunden und die Mitarbeiter können sich mit ihren globalen Benutzerdaten auch im Power eCard System anmelden.

HINWEIS: Dieses Softwarepaket ist nicht Bestandteil der Basisversion von Power eCard und muss gesondert lizenziert werden.